Damen chancenlos in Solingen

Nichts zu holen gab es für die TBW Damen beim Gastspiel in Solingen. Im Vorfeld des Spiels beim Tabellendritten hatte es bereits Absagen gehagelt, so dass letztlich nur 6 Spielerinnen die Reise ins Bergische antraten. Der kleine Kader verkaufte sich zu Beginn aber noch sehr gut und nach 10 Minuten liefe man lediglich einem kleinen Rückstand von 10:14 hinterher. Auch zur Halbzeitpause sah es beim Stand von 20:34 noch nicht allzu Schlimm aus. Aber nach der Pause schwanden die Kräfte der Spielerinnen zusehends und immer wieder verlor man unkonzentriert die Bälle im Aufbau gegen die nun aggressivere Manndeckung der Solingerinnen. Hinzu kam einmal mehr die große Schwäche bei den Freiwürfen. Hier hatte das Team durchaus Möglichkeiten, konnte aber bei 16 Versuchen lediglich 2 Treffer markieren. Nach dem 3. Viertel führte Solingen dann bereits mit 30 Punkten und warum das Heimteam dann unbedingt im Schlussviertel eine Ganzfeldpressse gegen den nun endgültig am Boden liegenden Gast aufziehen musste, bleibt wohl das Geheimnis des ansonsten souveränen Teams aus der Klingenstadt. So gab es dann doch die befürchtete heftige 32:76 Niederlage. Im kommenden Heimspiel gegen Kult Wuppertal hofft man dann wieder auf eine volle Bank und ein Spiel mit einem Gegner auf Augenhöhe.

Es spielten: Dana (4), Caro, Sweta (2), Tine (4), Nina (10), und Yvonne (12)