Herren 2 verlieren bei Velbert 1

Im Spitzenspiel der Kreisliga unterlagen die 2. Herren des TBW, dem ebenfalls bis dato ungeschlagenen Team von Velbert 1 mit 63:54. Vorausgegangen war ein enges, oft hitziges Spiel, in dem der TBW nur im ersten Abschnitt die Nase vorn hatte, ab dem 2. Viertel aber meist einem knappen Rückstand hinterherlaufen musste. Beide Teams spielten überwiegend eine enge Zone und die harten Körbe des „Zitronenbunkers“ verhinderten ein high score game. Da Velbert auf den Centerpositionen doch eine körperliche Überlegenheit aufwies, verlagerte sich das Wülfrather Spiel eher auf den Distanzbereich. Auch wenn während der gesamten 40 Minuten 6 Dreier fielen, so war dies bei ca 20 Versuchen von downtown doch zu wenig, um den Velberter Korb ernsthaft in Gefahr zu bringen. Deutliche Schwächen leider auch an der Freiwurflinie: Von 23 Versuchen wurden lediglich 9 eingenetzt, so dass man 14 vermeintlich leichte Punkte liegen ließ. 5 Minuten vor Schluss war man beim Stand von 48:52 noch einmal auf 4 Punkte herangekommen und das Team versuchte mit einer aggressiven Manndeckung das Spiel zu drehen. Aber der Schuß ging nach hinten los. Velbert konnte sich aus den brenzligen Situationen befreien und der Weg war dann oft frei für einfache Punkte am Korb. Letztlich ein ordentliches Spiel aus Wülfrather Sicht, bei dem aber an Konstanz bei den Würfen gefehlt hat.

Es spielten: Ekko, Enes (2), Hürkan (18), Julian (5), Yannik (6), Hammoud (5), Fabian (9) und Lukas (9)