Herren siegreich gegen Remscheid 2

Es galt die bittere Vorwochenniederlage abzuschütteln, als man in overtime in Monheim unterlag. Mit der Zweitvertretung von Remscheid reiste ein junges Team an, das vor allem über seine Center große Gefahr unter den Körben ausstrahlt, aber auch von der Dreierlinie zu punkten versteht. Im Hinspiel konnte der TBW erst spät im Spiel das Ruder rumreißen und im Schlusspurt noch einen 10 Punkte Sieg einfahren. Mit voller Bank konnte das Heimteam antreten, auch wenn Hamid und Dennis verletzungsbedingt aussetzen mussten. Mit Sprungball das erwartete Spiel: Wülfrath mit schnellen guards unterwegs suchte den schnellen Abschluss, wohingegen Remscheid immer wieder ihren 2,05 Center in Position brachte. Es entwickelte sich das erwartet enge Spiel. Auch wenn der TBW meist die Nase vorne hatte, konnte man sich letztlich nie deutlich absetzen. Dennoch ging es mit einem 19:14 für das Heimteam aus dem ersten Abschnitt. Die Defense wurde nun gewechselt und man versuchte mit einer Manndeckung die gegnerischen Center besser in den Griff zu bekommen. Doch nun streuten die Remscheider Scharfschützen ihre Dreier ein. Direkt 5 mal trafen die Gäste im 2. Abschnitt von „downtown“ und das Spiel drohte zu kippen (31:39 in der 18. Minute). Doch aus dem Nichts rissen sich die Gastgeber aus der Lethargie und starteten in den letzten 2 Minuten vor der Pause einen 11:0 Lauf, wobei direkt 3 Dreier in Folge verwandelt wurden. Beim Stand von 42:39 wurden entsprechend die Seiten gewechselt. Danach ein Spiel auf Messers Schneide. Kein Team konnte den entscheidenden Punch setzen, auch wenn der TBW stets die Führung behaupten konnte. So musste das Schlussviertel (60:57) die Entscheidung bringen. Hier hatten die TBW Spieler dann doch die größeren Kraftreserven, zumal die Gäste aus dem Bergischen mit nur 6 Mann angereist waren, die nun langsam auf der letzten Rille liefen. Immer wieder konnten die TBW Spieler mit steals eigene Fastbreaks einleiten und sich so erstmals etwas deutlicher absetzen. Am Ende stand dann ein 82:71 Erfolg auf der Tafel, der durch den unermüdlichen Einsatz in der Defense letztlich verdient war. Kommenden Freitag geht es dann direkt weiter mit dem Auswärtsspiel bei der ersten Mannschaft von Remscheid. Mit dem heute gezeigten Einsatz sollte man auch dort bestehen können.

Es spielten: Ekko, Dooms, Lukas (16), Max (15), Pascal (15), Tobi, Hammoud (3), Yannik, Fabian (10), Julian (7) und Hürkan (16)